georg klein
line
installations

kompositionen | radiostücke | performances
 
line
2015
Back to Black
Stück von Auftrag:Lorey. Regie: Bjoern Auftrag, Stefanie Lorey. Sound&Video: Georg Klein
Deutsches Theater Berlin. Premiere: 22.9. 2015.
90min., s.a. www.deutschestheater.de/programm/a-z/back-to-black/
line
2014
unsounds
Unsounds
Listening sounds that don't exist - in 3 steps
Tutorial von georg klein, 15 S. mit 7 Bildern, 1 Bild separat
errant bodies berlin - sound art project space
line
2013
toposonie
toposonie : Entre Tourisme et Lobbyisme
Erweiterte, französische Radio Version des Sound Walks "toposonie", 56min.
Radio France Culture
line
toposonie
toposonie : : spree
Radio Version des Sound Walks "toposonie", 25min.
DeutschlandRadio Kultur
line
2010
LautLeise
Lautsprecher und Leisesprecher
für 4 Vokalperformer und 4 persönliche Lautsprecher
die maulwerker
Dauer: 10:30
line
2009
sprichmitmir

Sprich mit mir | Talk to me
Radio version der Installation im Rotlichtviertel Braunschweigs

mit Interviews mit Freiern der Prostituierten, Frauen-Stimmimitation: Steffi Weismann
Dauer: 29:00

line
2008
Pergrinatio Paradiso
Peregrinatio Paradiso
Radio version des sound walks in Gärten von Hannover
mit Texten von Ovid, Kurt Schwitters und Interviews blinden und taubblinden Menschen,
Stimme: Angela Winkler, Vokalperformance: Steffi Weismann
Dauer: 36:00
line
2006
ugolino song
Ugolinos song
für Frauenstimme, Text von Dante Alighieri
Komposition für die Installation turmlaute.1 : starvation tower
Dauer: 10:30
line
DADAyama
DADAyama in Koop. mit Tetsuo Furudate
Konzertperformance für 4 Vokalperformer und 4 Lautsprecher
die maulwerker | DeutschlandRadio Berlin
Dauer: 90:00
line
sixis
sixis
für Sextett und virtuellem Spiegelsextett (Piano, Violine, Viola, Cello, Klarinette, Flöte und 6 verborgene Lautsprecher
mit 6-Kanal Zuspiel)
Dauer: 12:00

line
2005
pickup
pickup in Koop. mit Steffi Weismann
Performance um einen leeren Kiosk mit Anmachsprüchen
2 Performer mit Funkmikrophonen, Loungemusik und orangenem Licht
line
aufjeden Fall
auf jeden Fall in Koop. mit Steffi Weismann
Audio-visuelle Performance für 2 Spieler in einem Doppelcontainer
2 Containerscreens, 4 Lautsprecher
Dauer: 20:00
line
2004
Peer Gynt
Peer Gynt mit Peter Zadek (Regie)
Theatermusik für "Peer Gynt" von Henrik Ibsen. Mit Uwe Bohm, Angela Winkler etc. (Berliner Ensemble 2004-2008)
Dauer: 3h 40min.
line
2003
Imperial News
Imperial News: fern-sehen-hören
Radioversion der Installation "Imperial News"
mit Stimmen und Melodien aus TV-Nachrichten während des Irakkriegs 2003 und einem Text von Umbero Eco zum Begriff der "Intervention". Sprecher: Georg Klein, Steffi Weismann
Dauer: 35:00
line
Ankündigung der Wirklichkeit
Ankündigung der Wirklichkeit | Announcing Reality
Komposition mit Stimmen und Melodien aus TV-Nachrichten
Dauer: 01:30

CD 90 Sekunden Wirklichkeit (DEGEM)
line
2001
a3-miniatur
a3 - Miniatur
Electronisches Stück mit einem EInzelton a'''-tone in einer 6er-Lautsprecherreihe

Dauer: 6:00
line
2000
transition saxophone
transition
für Saxophon und Liveelektronik
mit 2 Licht-Distanzsensoren
Dauer: 18:00
line
wel-come
wel-come
Electronisches Stück für 22 granulierte Stimmen in 22 Sprachen
Dauer: 6:00
line
aphalt
asphalt
Electronisches Stück mit transformierten Straßenklängen und computergenerierten sounds
Dauer: 9:00
line
1999
cellini
Cellini
4 Blicke auf Cellini's Perseus
für 4 Celli
Dauer: 14:00
line

Spiegelgespräch II
Solo-Duett für Flöte und live-electronic (phrase-sampler)
Dauer: 10:00

line
Li und die Erde
Li ... und die Erde I+II (Int. Gustav-Mahler-Composition Prize 1999)
für Ensemble und live-electronic (phrase sampler)
Dauer: 18:30
line
Spiegelgespräch I
Solo-Duett für Violine und live-electronic (phrase sampler)
Dauer: 12:30
line
1998
haiku

haiku - hommage
for any instruments
Variable Dauer: 7 - 17min.

line
Three short pieces
für Cello und Akkordeon
Dauer: 11:00
line
Mein Seel' .... gehalten
für Chor (4 -stimmig)
Dauer: 10:00
line
1996
amor fati

Suite amor fati (47. Internationales Filmfestival Berlin / Berlinale)
Musik für den Dokumentarfilm "amor fati" von Sophie Kotanyi zu einer ungarischen Familie im Exil
für präpariertem Flügel, Flöte und präpariertem Cello
Dauer: 56:00
CD amor fati

line